ARCHIV - Abenteuer

Nach unten

ARCHIV - Abenteuer

Beitrag von sld_delta am Do Apr 12, 2018 2:16 pm

Stichpunktzusammenfassung der Sessions 1 bis 10.

Session 1 | 17.02.14I:

- Meuterei auf der Atlas
- Einsperren der restlichen Crew
- Kurs gesetzt auf Tatooine
Session 2 | 18.02.14I:

- Ankunft auf Tatooine, Mos Shuuta
- Treffen mit Itho, dem ithorianischen Schrottmechaniker
- Treffen mit Teemo, Huttenlord von Mos Shuuta
- Vorbereitung des Rennens
Session 3 | 19.02.14I:

- 7. Großes Süd-Huttisches Swoop-Rennen (Free-Style Ruleset)
- Geiselnahme von Tumba und Einführung von Ahslay
- Betrugsversuch des Alckoz Clans
- Rückreise nach Mos Shuuta
Session 4 | 20.02.14I:

- Reholung in Mos Shuuta
- Teemo übernimmt Watumba in seine Dienste
- Gruppe beschliesst nach Mos MoonMoon zu fliegen (Lyas Vergangenheit)
Session 5 | 21.02.14I:

- 5K-O2 wird Ta'igor als Geschenk von Itho überbracht
- Mos MoonMoon: Alkohol, Sand und Droiden
Beute: 78 Kisten und ein paar Datapads
Session 6 | 22.-23.02.14I:

- Beutesortierung/-verwertung
- Abschiednehmen von Teemo und Itho
- Annahme des Auftrags von Koko
- Koko Hekmatyar und ihr Team aus dem Urlaub abholen
- Kampf mit den Airspeedern
- Reise zur Ω-Station / Ankunft
- Abschied von Koko
- Handelsverträge mit Aria T'loak und Markus Kincaid
Session 7 | 24.02.-03.03.14I:

- Umbau der Atlas und allgemeine Einkäufe
- Besuche bei Aria, dem AVS, Operator-chan, Mr. T'soni
- Auftrag von Aria: Jessee von Naboo abholen
- Gefälschte imperiale Pässe und Landegenehmigung für Ω besorgt
- Ausflug nach Naboo, Prügelei mit rodianischen Schlägern, Jessee einsacken, Rückflug
- Jessee bei Aria abgegeben
Session 8 | 04.-05.03.14I:

- Auftrag von Mr. T'soni: Einen Freund zurückbringen
- Reise nach Pytherus (Ta'igors Vergangenheit)
- Suche nach der Absturzstelle
- Landung in Dorf, Kauf von Rübenalkohol, Schiesserei in Taverne mit Alten Freunden von Ta'igor
Session 9 | 05.-06.03.14I:

- Jagd nach und Finden von Doc Krok Gel'mar
- Kampf mit und Zähmung von Hamusuke und Steve (dem Emoninchen)
- Rückkehr ins Dorf, Durchsuchen des Schurken-Unterschlupfes, Data-Pads mit Infos für Ta'igor gefunden
- Abreise nach OMEGA
Session 10 | 07.-11.03.14I:

- Reperatur der Atlas
- Ruhestörer für die Alte Dame im Auftrag des AVS beseitigt
- Carlo im Auftrag von Aria beschützt gegen Blood Pact Mitglieder
- Hamsuke und Steve an Sir Humpfrey Ammer (den größten Jäger auf OMEGA) verkauft
- Hangar auf Deck 36 gekauft und gesäubert
- Ta'igor konstruiert zusammen mit Klic-Klac den misantropischen Protokolldroiden N3-CR0
Stichpunktzusammenfassung der Sessions 11 bis 20.

Session 11 | 12.03.14I:

- Antrag auf Auszeichnung "Größter Jäger Omegas" gestellt
- Auftrag von Mr. T'soni erhalten: "Rettet den Judge aus den Unteren Ebenen"
- Großeinkauf zur Vorbereitung auf die Mission
- Vorbereitung des Kampfes
Session 12 | 12.03.14I:

- Gefecht in den Unteren Ebenen gegen die drei großen Banden von Omega
- Boss-Kampf gegen den Alligator-52 Armed Speeder
- Ta'igor'ri verliert seinen linken Arm im Gefecht
Session 13 | 12.-14.03.14I:

- Debriefing und Belohnung für Judge Mission
- Ta'igor'ri bekommt von Doc Krok einen neuen Arm
- Lya verlässt Omega mit einem Charter, auf der Suche nach Kelly
- restliche Gruppe versucht Lya zu finden (erfolglos)
Session 13B | 12.-14.03.14I:

- Lya reist mit zwei Zabrak nach Gamorrea um Kelly zu finden
- Gamorreanischer Ferien Asteroid
- kauft dem Hutten Yaskindu Kelly und Nen ab (bescheisst ihn dabei)
- Raumkapf gegen Yaskindus Schiffe
- Rückkehr zur Omega Station
Session 14 | 15.-35.03.14I:

- Lya kehr zurück
- Party bei Aria
- Abflug zu Lokalität von Datapad (Spitzname "Arsenal")
- Sensorstörung erkannt, aber nich näher untersucht
- ehemalige GAR Basis gefunden und durchsucht
- Boss-Kampf gegen CIS General CX-7 (Lux verliert sein Augenlicht
Session 15 | 35.03.-11.04.14I:

- Looterfassung "Arsenal"
- Analyse und Erkundung von 2 Acclamator-Kreuzern und 1 Luccrehulk
- Kampf gegen 2 Droidekas führt bei Ashlay zu Armverlust
- Abflug nach Nar Shaddaa um Loot zu verkaufen
Session 16 | 11.-24.04.14I:

- Landung auf Nar Shaddar
- "Taxi-Fahrt"
- Lux und Ashlay erhalten Ersatz-Teile
- Verhandlungen mit Teemo über Arsenal
- Verhandlungen mit Koko und Kaspar Hekmatyar über Arsenal
- Verkauf an Kaspar für größere Summe Bargeld und eine Zahl an Gefälligkeiten
(anschließend 2 Wochen downtime)
Session 17 | 34.-35.04.14I:

- Shopping auf Nar Shaddaas Star Boulevard
- Auslösen eines Terroralarms, da Lya meinte EMP Granaten mitnehmen zu müssen
- "Verkehrs-Kontrolle" durch Nar Shaddaa Security und "Flucht" zu Teemo
- 5k-02 wird zur Sicherheit der Crew in Standby versetzt (Raphi dropt)
- Tobias heuert als "Mädchen für alles" an (Michi wechselt Char)
Session 18 | 01.05.14I:

- Tobias geht Hinweisen auf seine Vergangenheit nach
- Rest der Party beschließt das Alckoz-Kasino zu überfallen um Jelly zu befreien
- Xivari (Krebs) schliesst sich der Party als Undercover-Kontakt vor Ort an
- Infiltration des "VIP-Clubs", "Ersteigerung" von Jelly und Flucht
- Rückkehr zu Teemos Palast
Session 18b | 01.05.14I:

- Tobias besucht Untergrundbar "Drunken Womp Rat" von Zjarlz, einem Rodianer, der angeblich Kontakt zu Tobias Meister pflegte
- komische Frauen tauchen auf und Stormtrooper stürmen die Bar
- Zjarlz und Tobias flüchten in Darklands
- können nach Odyssee einer Gruppe von Gangern einen Speeder stehlen und nach oben entkommen
- Tobias kehrt zu Party zurück
Session 19 | 02.-09.05.14I:

- Beschluss Ta'igor'ris Schwester von Corellia zu retten und Ashlays Vergangenheit aufzuklären
- Verabschiedung von Teemo und Auftrag von diesem: Päckchen zum Imperialen Botschafter auf Corellia, James MacJameson, bringen
- Ankunft auf Corellia, Kontaktaufnahme zur Unterwelt, "A Lucky Whiskey" wird zur Stammbar
- Informationsbeschaffung
Session 20 | 09.-11.05.14I:

- Treffen mit Lord Hakon Drey in der "Goldenen Forelle" vereinbart
- D-Industries Arkologie vor Coronet besucht
- Tobias "infiltriert" die "Untergrund-Bar", Ashlay und Lux kurzzeitig wegen Landstreicherei unter Arrest gestellt
Stichpunktzusammenfassung der Sessions 21 bis 30.

Session 21 | 12.05.14I:

- Rückkehr aus Arkologie
- Anfahrt zu Lord Dreys Public Meeting (immer Bendutags zwischen 14 und 16 Uhr)
- "Ausborgen" von Lord Dreys Limo-Speeder (Lord Drey inklusive)
- Fahrt zu Arkologie, Betreten des "Hideouts" und Rettung von Ta'numo
- Abfahrt aus Arkologie, Flucht vor unbekannten, schwerbewaffneten Wahnsinnigen, die auf Party schiessen
- Stand-Off in Lord Dreys Notfall-Hangar führt zu einer Zweck-Allianz mit dem Ziel die Bedrohung auszuschalten
Session 22 | 13.05.14I:

- Rückkehr zur Atlas -> unter Sperre durch "CorSec"
- es kommt zum Kampf
- "CorSec" stellt sich als 3rd Party heraus, tatsächliches CorSec taucht auf und beginnt Ermittlungen
- Party verlässt Tatort (wird mit Kurzstrecken-Peilsendern ausgestattet)
- Treffen mit Kaspar, Informationsbeschaffung über Angreifer, Treffen mit Waffenhändler Charliester
- Waffenhandel lief über Guta Nay, einen Weequay Schieber in Diensten von Yaskindu, dem Hutten (Unterboss von Alckoz)
- Treffen mit Lord Drey und Kaspar, Entfernung der Peilsender
Session 23 | 14.05.14I:

- Aufenthalt mit Lord Hakon Drey
- Gespräche über nächste Schritte und Klärung von Megumis/Ashlays Vergangenheit
Session 24 | 15.05.14I:

- Lord Drey stellt der Party die "Canterbury", ein altes L-2783 Bergungsschiff, zur Verfügung
- Security Detail wird von Lord Drey zur Verfügung gestellt, darunter auch Specialist Andy Starwind (Roland)
- Tobias und Andy werden in die Imperiale Botschaft geschickt um Teemos Päckchen zu übergeben
- Infiltration der ATU (Anti Terror Unit) von CorSec dank Verkleidungen von Lord Hakon Drey (Mr. und Mrs. Anderson)
- Befreiung von Kelly, Jelly, N3-CR0, Jelly in bedenklichem Zustand, Rückkehr zur "Cant"
Session 25 | 16.-18.05.14I:

- Jelly wird mithilfe von Dr. Roshi geheilt
- die ersten Upgrades für die "Cant" werden in Auftrag gegeben
Session 26 | 18.-23.05.14I:

- Anheuern von Proksar Vrond, einem Weequay mit einem verdächtigen Tattoo und Lichtschwert-Narben als Nahkampf-Trainer
- Ausflug zu Tuning-Szene-Raumhafen, finden von 4 Söldner-Piloten-Gruppen
- Anheuern des Pantoran Cha'ham Dozew und seiner 3 Kameraden (und 2 Astromechs) mit ihren M-22T "Krayt"
- vor dem Gehen wird Cherry, menschliche Barkeeperin, als Smutje für die "Cant" angeworben
- Abfahrt zu verlassenem Raumhafen im Süden von Coronet
- Aufenthalt in Untergrundtreff, Auswahl von Söldnern für Sicherheitspersonal, Anheuern von Raynold's Raiders
- Mitglied bei Raynold's Raiders ist Tumm'agar'fessiq, ein ehemaliger Klassenkamerad von Ta'igor'ri
- Rückkehr zur "Cant" und abwarten der Upgrade-Fertigstellung
- Informationserhalt von Mr. T'soni
Session 27 | 24.05.-28.06.14I:

- Kontrakt zwischen Lord Hakon Drey und Teemo ausgehandelt
- Treffen auf verlassener Bergbaustation A-2739B zwei Wochen später
- Söldner und Piloten aus Coronet wurden zur Verteidigung angeheuert
- Kontaktverlust zu einer der Jäger-Gruppen
- Raumschlacht zwischen der Canterbury und Teemos Minstrel-class auf der einen und einem Mega-Konstrukt aus allen Freibeuter-Schiffen auf der anderen Seite
- Enterkampf in der Station
Ta'igor'ri und Lya auf der Canterbury, Megumin, Tobias und M'agar'fes auf der Station
- Ende der Schlacht mit dem Erscheinen des Victory-class Stardestroyer Valor unter Kommando von James MacJameson
- Abkommen zwischen Teemo und Hakon kommt zustande
- Canterbury und Teemos Minstrel-class schleppen sich nach Corellia für Reperaturen
- Die Cant verbringt 4 Wochen im Orbit um A-2739B um die Reste der Schlacht zu salvagen.
Megumi tritt in diesen vier Wochen unter Lord Hakons Anleitung PR wirksam an die Öffentlichkeit:
In ihrer Rede dankt sie besonders Lord Hakon, der sie wieder in die Familie aufgenommen hat und Kapitänin Lya'lil'la'ya, die sich ihrer angenommen hatte und ihr die Rückkehr nach Corellia ermöglicht hatte. Nachdem sich der Hype um ihre Rückkehr von den Toten gelegt hatte wurde Megumi, die sich zu diesem Zeitpunkt in Begleitung von Spc. Starwind befand, von einer Gruppe Kopfgeldjäger angegriffen und konnte nur knapp entkommen. Die Angreifer konnten, trotz des schnellen Eingreifens des Security Details von D-Industries, entkommen. Bekannt ist nur, dass der Anführer dieser Gruppe ein Wookie ist und die Gruppe mindestens 16 Angreifer stark war.
Session 28 | 28.06.-09.07.14I:

- Shuttle der Cant landet in Coronet, Megumi wird auf die Cant in Sicherheit gebracht
- Lya, Taigorri und Tobias fahren mit Ian, dem Besitzer des "A Lucky Whiskey" auf den Schwarzmarkt
- Einkauf von 30 Flaschen Alkohol als "Mitbringsel" für Aria, darunter eine in der ein Kristall schwimmt, der sich die ganze Zeit in die Flüssigkeit zu entladen scheint
- Lya begegnet einer rothaarigen Pilotin, welchen einen Rodianer sucht; kauft einen opto-thermischen Tarnanzug für schläppische 42.500Cr
Im Schwarzmarkt entsteht ein Tumult, als am anderen Ende eine Schiesserei losbricht. Tobias und Lya machen sich unabhängig von einander auf um den Tumult zu investigieren. Tobias trifft in der Menge Magarfes der seinen Landgang auf dem Schwarzmarkt verbrachte und sie arbeiten sich gemeinsam zur Ursache des Tumults vor: einer Schiesserei zwischen einem bunten Haufen aus angeheuerten Muskeln, Security des Marktes, Gangstern und Unbeteiligten, die gemeinsam eine Gruppe bekämpften die einen einzelnen Rodianer versuchte zu fassen. Tobias glaubt die Verfolger als Teemos Leute zu indentifizieren und flankiert das Geschehen mit Magarfes. Lya indentifiziert währenddessen die Angreifer als Stormtrooper in schwarzen Rüstungen unter Kommando der Rothaarigen und beschließt den Imperialen ob der guten Erfahrungen der letzten Zeit zu helfen, indem sie den Rodianer mit einer herabgefallenen Kiste ausschalten. Die Sturmtruppen nutzen diese Gelegenheit um den Widerstand zu brechen und den Rodianer zu sichern. Tobias indentifiziert den Rodianer als Zjarlz, den Rodianer von Corellia und ergreift die Flucht.
- Die Rothaarige, die sich als Angelica Strawson, Field Agent des ISB, vorstellt bedankt sich bei der imperialen Bürgerin Lya für ihre Zivilcourage und händigt ihr die 500Cr Belohnung zur Mithilfe bei der Ergreifung eines Helfers der radikal-religösen Sekte der Jedi aus. Lya und der dazugekommene Taigorri erkennen Zjarlz und sind sich nicht sicher ob sie evtl. von Angelica erwischt wurden, da diese sie für eine Zeugenaufnahme am nächsten Morgen in das Imperiale Verwaltungsgebäude bestellt.
- Nach Abmarsch der Imperialen trifft sich die Gruppe in einer Bar und verlässt dann zügigst den Schwarzmarkt um alle Dinge einzukaufen, die sie noch für die nächste Zeit benötigen, inkl. einer HWK-290 von CEC (Shuttle-Ausführung für 8 Passagiere zu Lasten des Cargo-Raums) die ihnen als Ersatz für den Legate-class Courier dienen soll, der im Eigentum von D-Industries verbleibt
- Die Cant macht sich auf eine etwas mehr als drei-wöchige Reise zu den berechneten Koordinaten von RP-03A, dem Rogue Planet aus den Aufzeichnungen von Tobias Meister und dank Taigorris fast perfekter Berechnung endet der letzte Sprung direkt im Orbit des Himmelkörpers, der von einem Penta-Netz aus unbekannter Energie überzogen scheint
- ein Erkundungsflug der M22-Ts zeigt die Oberfläche als kahle, Krater-übersähte Landschaft mit steilen Klippen und langen Canyons, die sich über die komplette Oberfläche und grob entlang des Energienetzes ziehen. Die vorhandene Atmosphäre besteht zu 95% aus CO und CO². Ein Landungstrupp bestehend aus Lya, Magarfes, Megumi, Taigorri, Tobias und drei von Raynold's Raiders macht sich, geführt durch Tobias Verbindung zur Macht auf zu einer Höhle in der sie eine offensichtlich künstliche Landefläche finden, die jedoch aus dem gleichen Obsidian-ähnlichen Gestein zu bestehen schien und keine Bearbeitungshinweise aufwies. Die Gruppe lies zwei der Raiders mit einem Bewachungsauftrag bei der HWK zurück und begann einem Weg tiefer in die Höhle hinein, wobei einige von ihnen paranoide Anfälle erlebten.
- der Weg endet an einer 10x10m großen, quadratischen Wand mit einem Vorplatz, ähnlich der Landefläche. Bevor Tobias sie aufhalten konnte berührte Lya die Wand und erlitt einen Energieschlag aus einer negativ-leuchtenden Entladung, ein zweiter Versuch brachte das gleiche Ergebnis.
- als Tobias die Wand berührt erlitt er eine Vision und ein 4x4m großer Tunnel bildete sich in der Wand; ungefähr nachdem sie die Hälfte des Tunnels passiert hatten stellten die Sensoren ihrer Raumanzüge plötzlich normale "menschliche" Atmosphäre fest, was die Gruppe veranlasste Helme zu öffnen und Handschuhe an die Gürtel zu hängen.
- die Gruppe findet sich nun in einem Pentagon-förmigen Freiraum, mit einer Treppe die vom Wandausgang bis zum 30m tieferen Boden führt. Ungefähr 100m weiter findet sich eine Pentagon-Stufenpyramide mit 50m Höhe und jeweils einem von zwei grob humanoiden Statuen flankierten Eingängen auf gleicher Höhe und Gegenüber zu den Eingängen des Freiraums (auf jeder Seite des Pentagon-Raumes ist eine Treppe, die zu einem Wandeingang wie dem führt, durch den die Gruppe gekommen ist). Entlang der Raumkante zwischen den Treppen befinden sich mehrere 2x2m Durchgänge, die nicht weiter erforscht wurden.
- die Gruppe hat nun vor einem der Eingänge Stellung bezogen und berät die nächsten Schritte.
Session 29 | 09.07.-19.07.14I:

- geführt von Tobias, betreten Lya, Taigori und Megumi die Pyramide, während Raider 2-3 und Magarfes draußen Wache halten
- die Pyramide stellt sich als Trainingseinrichtung einer uralten Zivilisation namens Shura heraus und die Gruppe hat sich mit dem Betreten für eine "Klasse" eingetragen. Um die Pyramide wieder verlassen zu können müssen sie fünf Prüfungen und einen Abschlusstest absolvieren. Angeleitet werden sie dabei von Leiter, einem Wesen, welches sich unter einem langen schwarzen Umhang verbirgt.
- bei den Prüfungen handelte es sich um Dolor (mit dem Fokus Trauma der Vergangenheit zu überwinden), Devotatio (mit dem Fokus die eigene Zielstrebigkeit unter Beweis zu stellen), Ingenium (mit dem Fokus auf Zusammenarbeit und dem gegenseitigen Ergänzen von Fähigkeiten), Proelium (mit dem Fokus sich gemeinsam einem Feind zu stellen und ihn zu überkommen) und Timor (mit dem Fokus sich seiner (momentan) größten Angst zu stellen und diese zu überwinden).
- während der Prüfungen kristallisierte sich heraus, dass es sich bei der Pyramide um eine von mehreren gehandelt haben musste, die auf den Krieg mit den so genannten Jenseitigen vorbereiten sollten
- Nachdem die Prüfungen alle geschafft und bis auf eine auch bestanden waren kam es zur Abschlussprüfung, einem Allgemeinwissenstest. Megumis schlechtes Namensgedächtnis führte dazu, dass sie unter Verdacht geriet eine Spionin der Jenseitigen zu sein und Lyas Versuch die Aufmerksamkeit Leiters mit einem Blaster von Megumi weg und zu Lya hin zu lenken lies die Situation eskalieren
- Sich sicher eine Infiltration durch Jenseitige vor sich zu haben aktivierte Leiter die Selbstzerstörung des Planeten und versuchte die Gruppe so lange wie möglich aufzuhalten.
- Im Zuge des heftigen Gefechtes, dass nun entbrannte wurde Raider 2-3 tödlich verwundet, jedoch konnte (vor allem dank Tobias Geschick mit dem Lichtschwert und Magarfes präzisem Feuer) Leiter besiegt werden
- die schwer angeschlagene Gruppe begann mit einem eiligen Rückzug als die Selbstzerstörung voranschritt und die Superstruktur des Planeten instabil wurde. Gerade noch so, schafften sie es an Bord der HWK und noch während sie aus der einstürzenden Höhle hinaus flogen, befahl Lya der Canterbury zum letzten Punkt zu springen und sie dort zu treffen. Wenige Augenblicke später sprang die HWK.
- nach einigen qualvollen Stunden tauchte eine angeschlagene Cant aus dem Hyperraum auf. Offenbar war es ihr nicht gelungen, schnell genug aus dem Wirkungsgebiet der Selbstzerstörung zu entkommen. Entschlossen ihr Schiff wieder flugtauglich zu machen und an einer Poolparty teilzunehmen setzte die Crew ihren 42-tägigen Kurs in Richtung Nar Shaddaa und begann mit den notwendigsten und möglichen Reperaturen für ihr Schiff
Session 29B | 19.07.-27.07.14I:

- die Cant empfängt einen Notruf des Frachters Anubis der in einen Meteoritensturm geraten war, Ziel der Anubis war der Planet Alderaan
Der Frachter der nur mit knapper Not einen Meteoritensturm astronomischen Ausmaßes überlebt hatte trieb nur mit Notenergie im leeren Raum. Ein Boarding Team aus Lya, Ta'igor, M'agar, Tobias, zwei Mechanikern und zwei Raidern des Charlie-Teams betrat den verlassen wirkenden Frachter. Kurze Zeit später fanden sie einige Leichen, die scheinbar eines natürlichen Todes gestorben waren, obwohl das ihrem Alter widersprach. Weitere Mysterien häuften sich bis die Crew die Lösung in einem der Container, die unter strenger Bewachung im Frachtraum gelagert waren fanden: im Zuge des Meteoritensturms hatte ein Kampfdroide eine Fehlfunktion erlitten und sich selbst aktiviert. Da er mit experimentellen Biowaffen ausgerüstet war, die dazu gedacht waren, eine lange ausgestorbene Krankheit in die Galaxis zurückzubringen wurde ein Großteil der Crew krank und starb oder erlag den Folgen des Meteoritensturms. Entweder direkt durch Hüllenbrüche und Atmosphärenabfall oder indirekt am durchgedrehten Kampfdroiden. Eine kleine Anzahl von Überlebenden konnte aus den Passagierquartieren achternaus gerettet werden, allerdings verloren zwei Raider des Bravo-Teams, welche mit Megumi zur Verstärkung gekommen waren, ihr Leben im Kampf gegen den Droiden und auch Tobias konnte nur knapp gerettet werden (er verlor dennoch sein Augenlicht).
Da sich verschiedene Personen dem Erreger ausgesetzt sahen und sich Lya bei der Durchsuchung des Quartiers des Kapitäns infiziert hatte, rief M'agar'fes im Auftrag von Lya bei ihrer Rückkehr eine Quarantäne aus, die drei Tage in Kraft blieb. In dieser Zeit starben drei der acht Überlebenden der Anubis. Parallel dazu begann die technische Crew mit dem Ausschlachten der Anubis und die Canterbury erfüllte den Auftrag für den sie ursprünglich gebaut worden war. Nach insgesamt acht Tagen machte sich die Canterbury wieder auf den Weg nach Nar Shaddaa.
Planmäßige Reisezeit nach NS: 50 Tage (~24.08.)
Session 30 | 27.07.-17.08.14I:

Die Reise nach Nar Shaddaa verlief einigermaßen ereignislos (schnurrende Hyperraumgeneratoren außen vor). Die Reise ging schneller voran als gedacht und die Cant erreichte bereits am 16.08. das Hutta-System. Über Nar Shaddaa herrschte reges Treiben, da die Sektor-Kampfgruppe der Imperial Navy im Orbit hing und eine handvoll Schiffe in verschiedenen Werften auf Kiel gelegt worden waren. Nach einem kurzen Stop auf der Dream Street nahm die Gruppe ein Taxi zu einem alten Bekannten: Doc, dem Lannik Hinterhof-Chirurgen, der schon Lux vor einigen Monaten zu neuen Augen verhalf. Diesmal half er nicht Tobias zu neuem Sehvermögen, sondern half auch Ta'igor die Spur zu dem Pau'an Ursiomuurs, der den Schlüssel zur Heilung seiner Schwester haben könnte. Während Tobias auf dem OP-Tisch lag machten sich Megumi und Lya auf, alte Schätze von Lya zu bergen. Nach der Rückkehr wieder vereint machten sich die Freunde auf den Weg, zunächst Alltägliches zu shoppen und dann Wraix, einem besaliskischen Rüstungsbauer einen Besuch abzustatten. Megumi ließ sich die Maße für eine Maßgeschneiderte Kampfrüstung nehmen. An dieser Stelle verlies Tobias die Gruppe, die sich auf den Weg zu ihrem alten Bekannten Teemo machte um ihm alles über ihre Erlebnisse auf dem Rogue Planet zu erzählen (und evtl. das eine oder andere Stück von der Anubis an den Mann ähh Hutten zu bringen. Die Gespräche dauerten bis lang in die Nacht.
Am nächsten Morgen versuchte die Gruppe den Hinweisen auf den Verbleib des Pau'an nachzugehen, wurde dabei jedoch von den Kopfgeldjägern überrascht, die schon auf Corellia versucht hatten Megumi zu entführen. Megumi gelang die Flucht und auch Lya und Ta'igor kamen mit geschwollenen Backen davon. Die Gruppe überlegt in Zukunft das Haus nur noch mit Anti-Wookie-Repeating-Blaster zu verlassen.
Stichpunktzusammenfassung der Sessions 30B bis 40.

Session 30B | 18.07.14I:

Die Crew erwirbt einen gebrauchten Speeder um Probleme mit Mobilität und wachsende Taxi-Kosten auf Nar Shaddaa entgegen zu wirken.
Als Einflug gehts erstmal in den Redlight District um Informationen zur Heilung von Taigoris Schwester aufzutreiben. Hierbei hilft ein alter Bekannter von Lya: ein DUM-series Droid mit Namen CL-49. Während sich CL-49 aufmacht, die Informationen zu beschaffen, verbringt die Crew einige ruhige Bier in der Bar, schließt neue Bekanntschaften, beklaut sie, schüchtert diese ungewollt ein, liefert sich eine Schiesserei mit deren eintreffenden Bodyguards (unbemerkt dank des einzigen Club-Songs auf Nar Shaddaa), klärt das Missverständnis auf und trinkt nochmal ein paar.
CL-49 kehrt samt eines Hinweises auf den Wissenschaftler, der Schuld am Zustand der Schwester ist, zurück und macht sich mit seiner Bezahlung prompt in Richtung einer Droiden-Bar auf. Die Gruppe hingegen folgt dem Hinweis und macht sich auf den Weg rund 70 Levels nach unten. In einer Gegend für die Slums ein Kompliment ist trafen sie auf eine Nikto Gang, geführt von einem riesigen Nikto der kein Geheimnis aus seinen Verbindungen zu den Morgukai und seinem grausigen Basic machte. Er verkaufte der Gruppe die Informationen über einen Zugang zu den Laboren die sich auf den Ebenen direkt unter dieser befanden, so wie eine gewisse Menge an Drogen und Sklaven, welche Lya natürlich sofort in die Freiheit entlies.
Die Gruppe beschloss sich die Labore am nächsten Tag vorzunehmen.
Session 30C | 19.07.14I:

Die Gruppe kehrt zu den Niktos zurück und wird zu einem scheinbar geätzten Tunnel geführt der durch den Stützpfeiler des Blocks direkt in die Labore führt. Während deren Erkundungen findet die Gruppe verschiedene Hinweise auf die Experimente die hier durchgeführt werden, räumt Taigoris Schwester aber höhere Priorität ein. Mit einem internen Lift gelangen sie auf die Laborebene auf welcher sich der verantwortliche Pau'an Wissenschaftler befinden soll. Durch einen Scanner behindert beschließt Lya allein weiterzugehen während der Rest der Gruppe am Lift auf sie wartet. Es kommt zu einem Treffen mit dem Wissenschaflter, welcher Lya zwar zugesteht sich Taigoris Schwester anzusehen, gleichzeitig jedoch den Eindringlingen die Sicherheit auf den Hals hetzt.
Im folgenden Rückzugsgefecht der Zurückgebliebenen zerstören diese mehrere Sicherheitsdroiden und können nur mit viel Glück den Absturz ihres Fluchtspeeders bremsen.
Session 31 | 20.-21.07.14I:

Nachdem sie Tanumari von der Cant auf den Planeten haben schmuggeln lassen, begibt sich die Gruppe auf den Weg zu den Laboren. Diesmal durch die Vordertür kommend fallen ihnen die tödlichen Sicherheitsmaßnahmen auf, die das Labor von den umgebenden Slums trennen. Tatsächlich kann Tanumari geholfen werden, auch wenn es einige gesundheitliche Komplikationen gibt, die auf die ursprünglichen Experimente zurückzuführen sind. Tanumari besorgt zurücklassend macht sich die Gruppe auf den Weg zur Cant, muss sie sich doch für Teemos Poolparty am nächsten Abend vorbereiten.
Die Poolparty, die sehr angenehm verläuft bietet verschiedene soziale Kontakte und ausgezeichnete Getränke. Tobias leidet unter dem Wissen, dass das ISB jederzeit auftauchen kann und beginnt im Alkoholrausch eine Beziehung mit Kelly. Taigori kommt Misha, Teemos weißhaariger Sekretärin näher, Lya unterhält sich mit verschiedenen potentiellen Geschäftspartnern. Als Nen aufgewühlt Lya aufsucht um ihr zu berichten, dass das ISB eingetroffen ist, beginnt die Stimmung zu kippen. Alle Crewmitglieder auf der Party werden eingesammelt und von Agentin Strawson und einer furchteinflößenden, trotz Roben Gefahr ausstrahlenden Gestalt, befragt. Mit Mühe schaffen sie es, ihre Unschuld im Angesicht des Gehörs zu behaupten. Tobias nutzt diese Ablenkung zur Flucht via Sprung in die Tiefe.
Die Crew wird unter Stormtrooper Bewachung zurück auf die Cant transferiert.
Session 31B | 21.07.14I:

Tobias Flucht durch Nar Shaddaa bis zu Lyas Versteck in Darktown unter dem Redlight District.
Session 32 | 22.07.-31.09.14I:

Nachdem es der Stand der Ermittlungen erlaubt wird der Crew das Verlassen der Cant gestattet. Die meiste Crew (vor allem die NPCs) ist aufgewühlt und viele werfen Tobias Verrat, Betrug und Täuschung vor. Lya beschliesst nach Beseitigung der aktuellen Probleme die Cant auf Corellia zu verkaufen und ein kleineres Schiff ähnlich der Atlas zu erwerben. Die Verantwortung für so viele Leben und die reale Gefahr die ihnen drohen kann, setzen Lya sehr zu.
Wieder auf Nar Shaddaa ersucht die Gruppe um Audienz bei Teemo, dem Hutten, um Vergebung für ihren Partycrash und das plötzliche Verlassen derselbigen zu erbitten. Teemo is neither amused nor merciful und so wird die Crew für 6 Monate von seinem Hof verbannt und seines Schutzes beraubt, der sie bis jetzt zuverlässig vor den Kopfgeldern die Alckos auf sie ausgestellt hat, schützte.
Lya machte sich danach, ausgerüstet mit ihrem Tarnanzug auf in die Darktown wo sie einige Zeit mit Tobias verbrachte, ihn vor einer Gruppe hungriger Vrblthers rettete und gemeinsam versuchten die Beiden erfolglos mit einem Darktown Tribe Kontakt aufzunehmen. Dies führte dazu, dass der gesamte Stamm in Panik begann das Dorf umzusiedeln, da die unsichtbaren Stimmen sie an einen Geisterbefall glauben liesen. Nach dieser niederschlagenden Erfahrung machten sich die Beiden auf den Weg an die Oberfläche wo Lya Tobias fürs Erste zurücklies um ihm einen Exfil zu besorgen.
Auf der Suche nach einem Schmuggler, der Tobias vom Mond bringen könnte, trafen sie in einer Bar Emon, Lux und deren neuen, trandoshanischen Freund. Nicht bereit ihr Leben für Fluchthilfe eines imperial Gesuchten zu leisten, versprachen sie dennoch eine Ablenkung zu organisieren und deuteten sie in Richtung eines Sullustaners, welcher sich bereit erklärte für eine horrende Summe den gesuchten Padawan von Nar Shaddaa zu schmuggeln. Trotz eines beinahe Zusammenstoßes mit einem Rydhonium-Transport schaffte Tobias es zum Treffpunkt und wurde vom Sullustaner ausgeflogen. Die Ablenkung von Emon und Lux funktionierte großartig, nur ein einziger Pilot fiel aus der Rolle, als er seine Flugschneisse mitten durch den imperialen Verband legte. Er konnte entkommen.
Lya und der Rest der Cant warteten noch den nächsten Tag ab bis Agentin Strawson ihnen die Abfluggenehmigung erteilte und die Stormtrooper von Bord waren und setzten dann Kurs auf die Frachtumschlagestation einige Systeme entfernt auf der Tobias wartete. Wieder vereint und Tobias in einem leeren Flügel der Cant vor der restlichen Crew versteckt machte sich die Crew auf den Weg in das ferne Corellia System wo sie die Cant verkauften und eine C-ROC, sowie zwei G-1As bestellten.
Session 33 | 31.09.14I-07.02.15I:

Eine Woche blieb die Crew auf Corellia, genoss Lord Hakons Gastfreundschaft und wartete auf das Eintreffen, bzw. die Fertigstellung ihrer Schiffe. Direkt im Anschluss flogen sie zunächst nach Nar Shaddaa um Tanumari abzuholen. Aber zunächst begab sich die Gruppe auf den Schwarzmarkt, wo Tobias es schaffte einen Lichtschwertkristall in Form einer Kraytdrachenperle zu erwerben (seine ersten Beiden wurden bei der Durchsuchung der Cant durch die Imperialen gefunden und beschlagnahmt) und Lya ein echtes Holocron erwarb. Um ihr eigentliches Ziel abzuschließen begab sich die Gruppe auf den Weg in das Labor des Pau'an um Taigors Schwester endlich mit ihrem Bruder zu vereinen. Wie erwartet befand sich die junge Frau auf dem geistigen Level einer 10-Jährigen. Überrascht (auch den Wissenschaftler) hat hingegen, dass sie keinerlei Anzeichen aufwies Sprechen zu wollen oder zu können, obwohl physisch alles mit ihr in Ordnung war. Die Gruppe kassierte sich ein und beschloss sich selbst dieses Problems anzunehmen.
Im direkten Anschluss flogen sie mit ihrem Schiff, dass sie auf den Namen Blazing Sun getauft hatten, in Richtung Omega. Auf der Reise erforschten sie das Holocron und fanden heraus, dass sich um ein Lehr-Holocron für Jünglinge handelte, dass diese mit den Konzepten der Macht-Bewegung und Allgemeinbildung vertraut machen sollte. Bald entwickelte sich aus dem Briefingraum der Blazing ein Klassenzimmer, das von verschiedenen Personen mit verschiedenen Interessen genutzt wurde. Tobias intesivierte seine Bemühungen Lya auf dem Pfad der Jedi auszubilden, vor allem nachdem er sein neues Lichtschwert fertig hatte. Lya hingegen scheint eigene Pläne zu verfolgen.
Auf Omega:
- Registration der Neuen und des Schiffes
- Partyvorbereitungen bei Aria (Lyas Geburtstagsfeier)
- Einkauf von 4 AT-RTs (2 ursprünglich von Clone Wars Asteroid, siehe frühere Sessions) für Planetexploring
- SUPERHEFTIG BOMBAD PARTY bei Aria
- nächster Abend: Lya begibt sich für ein langes Gespräch zu Operator, Tobias meditiert, Megumi modifiziert Waffen (lässt modifizieren) und Taigori beginnt die Konstruktion von drei Droiden für verschiedene Aufgaben

UNVOLLSTÄNDIG
Kampagne endete mit Session 35.
avatar
sld_delta
Admin

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 11.04.18
Alter : 24
Ort : Ö, 1120 Wien

Benutzerprofil anzeigen http://sld-delta-games.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten